Advanced

Die Semantik von Arbeit und Beruf in China

Schulte, Barbara LU (2002) 4th Conference of Young Asia Experts 'Differenzierungsprozesse in Asien – Politik, Wirtschaft, Kultur [Processes of Differentiation in Asia – Politics, Economy, Culture]'
Abstract (Swedish)
Abstract in German

1. Begriffsgeschichtliche Annäherung: Wovon sprechen wir, wenn wir die Begriffe 'Arbeit' und 'Beruf' im chinesischen Kontext verwenden? Welche (historischen) Entwicklungen haben diese Begriffe durchlaufen, wie unterscheiden sie sich von bestimmten deutschen/europäischen Entwicklungen? Welche Rolle spielen hierbei bestimmte Wendepunkte in der chinesischen Geschichte?

2. Offizielle Konzeptionen von Arbeit und Beruf heute; darauf aufbauende Formen der Vermittlung (Stichwort Berufsbildung): Welches Verständnis von 'Beruf' und 'Arbeit' ist auf heutiger offizieller Ebene vorherrschend? (innerhalb der Erziehungswissenschaft (einschlägige Zeitschriften, Meinungen von Berufsbildungsexperten),... (More)
Abstract in German

1. Begriffsgeschichtliche Annäherung: Wovon sprechen wir, wenn wir die Begriffe 'Arbeit' und 'Beruf' im chinesischen Kontext verwenden? Welche (historischen) Entwicklungen haben diese Begriffe durchlaufen, wie unterscheiden sie sich von bestimmten deutschen/europäischen Entwicklungen? Welche Rolle spielen hierbei bestimmte Wendepunkte in der chinesischen Geschichte?

2. Offizielle Konzeptionen von Arbeit und Beruf heute; darauf aufbauende Formen der Vermittlung (Stichwort Berufsbildung): Welches Verständnis von 'Beruf' und 'Arbeit' ist auf heutiger offizieller Ebene vorherrschend? (innerhalb der Erziehungswissenschaft (einschlägige Zeitschriften, Meinungen von Berufsbildungsexperten), Verlautbarungen z.B. seitens des Arbeitsministeriums) Welche Rolle spielen hierbei vom Ausland bereitgestellte/importierte Konzeptionen? (Berufsbildungszusammenarbeit)

3. "Erlebte"/"Mitgeteilte" Ansichten von Arbeit und Beruf heute sowie von Formen ihrer Vermittlung (Eigenerfahrung aus Arbeits- und Berufsleben; aus Ausbildungsprogrammen etc.): Welches Verständnis (oder welche Verständnisse) von 'Beruf' und 'Arbeit' finden sich auf inoffizieller Ebene? Welche Erwartungen, was für ein Konflikt- oder Lösungspotential tun sich dabei auf?

4. Auswertung: Verhältnis Vergangenheit – Gegenwart? Verhältnis formale Theorie – Praxis? Wie ist das Verhältnis zwischen traditionellen Konzeptionen von 'Beruf' und 'Arbeit' und den heutigen? Welche spezifischen, eventuell im chinesischen Modernisierungsdiskurs (hier: Ende des 19. Jh., Anfang des 20. Jh.) entstandenen Konzeptionen haben dabei zu der Ausformung des heutigen Berufs- und Arbeitsbildes beigetragen? Welche ausländischen konzeptuellen Elemente sind eventuell auf Grundlage dieses Bildes selektiert, welche sind in diesem Prozess ausgeblendet worden? Inwieweit treffen sich die auf offizieller Ebene gebildeten Konzeptionen mit denen in der Praxis? Welche Misserfolge z.B. in der Berufsbildungszusammenarbeit mit Deutschland sind eventuell auf ein Missverhältnis zwischen diesen offiziellen und inoffiziellen Konzeptionen zurückzuführen? (Less)
Please use this url to cite or link to this publication:
author
organization
alternative title
The Semantics of Work and Profession in China
publishing date
type
Contribution to conference
publication status
unpublished
subject
conference name
4th Conference of Young Asia Experts 'Differenzierungsprozesse in Asien – Politik, Wirtschaft, Kultur [Processes of Differentiation in Asia – Politics, Economy, Culture]'
language
German
LU publication?
yes
id
026cacda-35b8-46cb-86a2-9ee30c195d8b (old id 5367162)
date added to LUP
2015-05-08 09:01:19
date last changed
2016-04-16 12:18:42
@misc{026cacda-35b8-46cb-86a2-9ee30c195d8b,
  abstract     = {<b>Abstract in German</b><br/><br>
1.	Begriffsgeschichtliche Annäherung: Wovon sprechen wir, wenn wir die Begriffe 'Arbeit' und 'Beruf' im chinesischen Kontext verwenden? Welche (historischen) Entwicklungen haben diese Begriffe durchlaufen, wie unterscheiden sie sich von bestimmten deutschen/europäischen Entwicklungen? Welche Rolle spielen hierbei bestimmte Wendepunkte in der chinesischen Geschichte?<br/><br>
2.	Offizielle Konzeptionen von Arbeit und Beruf heute; darauf aufbauende Formen der Vermittlung (Stichwort Berufsbildung): Welches Verständnis von 'Beruf' und 'Arbeit' ist auf heutiger offizieller Ebene vorherrschend? (innerhalb der Erziehungswissenschaft (einschlägige Zeitschriften, Meinungen von Berufsbildungsexperten), Verlautbarungen z.B. seitens des Arbeitsministeriums) Welche Rolle spielen hierbei vom Ausland bereitgestellte/importierte Konzeptionen? (Berufsbildungszusammenarbeit)<br/><br>
3.	"Erlebte"/"Mitgeteilte" Ansichten von Arbeit und Beruf heute sowie von Formen ihrer Vermittlung (Eigenerfahrung aus Arbeits- und Berufsleben; aus Ausbildungsprogrammen etc.): Welches Verständnis (oder welche Verständnisse) von 'Beruf' und 'Arbeit' finden sich auf inoffizieller Ebene? Welche Erwartungen, was für ein Konflikt- oder Lösungspotential tun sich dabei auf?<br/><br>
4.	Auswertung: Verhältnis Vergangenheit – Gegenwart? Verhältnis formale Theorie – Praxis? Wie ist das Verhältnis zwischen traditionellen Konzeptionen von 'Beruf' und 'Arbeit' und den heutigen? Welche spezifischen, eventuell im chinesischen Modernisierungsdiskurs (hier: Ende des 19. Jh., Anfang des 20. Jh.) entstandenen Konzeptionen haben dabei zu der Ausformung des heutigen Berufs- und Arbeitsbildes beigetragen? Welche ausländischen konzeptuellen Elemente sind eventuell auf Grundlage dieses Bildes selektiert, welche sind in diesem Prozess ausgeblendet worden? Inwieweit treffen sich die auf offizieller Ebene gebildeten Konzeptionen mit denen in der Praxis? Welche Misserfolge z.B. in der Berufsbildungszusammenarbeit mit Deutschland sind eventuell auf ein Missverhältnis zwischen diesen offiziellen und inoffiziellen Konzeptionen zurückzuführen?},
  author       = {Schulte, Barbara},
  language     = {ger},
  title        = {Die Semantik von Arbeit und Beruf in China},
  year         = {2002},
}